Unsere Rückkehr nach Cap d´Agde

Datum Km Σ Km Hm Σ Hm Übernachtung
09.09.2012 48 433 30 490 Camping

 

Die Nacht über war es sehr ruhig gewesen, ausgeschlafen machten wir uns auf den Weg, um die Etang des Pissevanches herum nach Valras Plage zu gelangen. Ein kurzer Zwischenstopp im Hafen von Les Cabanes de Fleury, ein Besuch auf einem Markt vor dem Ort Valras Plage, es gab wenig zu berichten von dem Tag. Die Küste gefiel uns nicht besonders, dazu hatten  wir schon zu viel Anderes gesehen. Dem kleinen Städchen Serignan statteten wir noch einen Besuch ab, bevor es auf Nebenwegen wieder zum Canal du Midi ging.

Auf den Canal trafen wir wieder in Höhe des Ortes Portiragnes, er liegt einige Kilometer östlich von Beziers. Den weiteren Weg bis nach Agde kannten wir ja schon vom Hinweg. Wir trafen noch einige Radler, es war halt Sonntag und zu den wenigen Reiseradlern mit Gepäck gesellten sich noch die, die nur auf kurzer Tagestour unterwegs waren.

Wieder in Agde, schwenkten wir mit den Rädern nach Norden zu dem Platz, auf dem wir unser Auto abgestellt hatten. Der Besitzer erschien nach kurzem Klingeln, es hatte alles wunderbar geklappt. Unsere Radtour war beendet und damit endet der Reisebericht auch hier.

Mit dem Auto fuhren wir an dem Tag noch nach Pezenas, einem kleinen Ort in Südfrankreich und verbrachten eine Nacht dort. Danach fuhren wir für zwei Nächte noch nach Gignac um im Anschluss über knapp 200 km nach Vaison la Romaine zu fahren. Dort hatten wir noch für drei Tage ein Hotel gebucht. Die weiteren Ausflüge mit dem PKW möchte ich hier nicht beschreiben, handelt es sich doch um eine Radreiseberichtsseite. Nur soviel: Meine ursprüngliche Absicht den Mont Ventoux nach den Jahren 1998 und 2002 ein drittes Mal hinauf zu radeln, scheiterte am Wetter. Oben betrug die Temperatur 2 Grad Celsius und die Windböen waren enorm.