Heimreise und Nachbetrachtung

Datum Km Σ Km Hm Σ Hm Übernachtung
06.07.2005 36 502 60 8.600 keine, da Rückflug

 

Die Heimreise erfolgte am 06.07.05 vollkommen unproblematisch. Mit dem Fahrrad nachmittags am Strand entlang bis Aquadulce, dann entlang der Küstenstrasse wie auf dem Hinweg, um am frühen Nachmittag den Flugplatz in Almeria zu erreichen. Das Fahrrad umgebaut und die Taschen im großen Packsack verstaut, stand ich pünktlich um 17:30 Uhr an der Gepäckaufgabe.  Der Abflug erfolgte ebenso pünktlich, auch bei der  Ankunft in Düsseldorf gab es keine Probleme. Alle Gepäckstücke erschienen auf dem Förderband und mein Fahrrad wurde mir persönlich am Schalter für Sondergepäck einwandfrei übergeben. Die Radtour insgesamt war ein großes Erlebnis. Sicherlich war die Befahrung des Pico Veleta von der Südseite aus das eigentliche Highlight dieser Tour. Die Landschaft fand ich persönlich etwas zu karg und trocken. Vielleicht liegt es aber auch nur an der Jahreszeit. Die Ebene um Roquetas de Mar würde ich bei einer theoretisch neuen Planung nicht mehr in die Routenführung einplanen, ebenso die oben beschriebene Straßenführung von Fondon aus. Granada hatte ich bewusst nicht mit eingeplant, weil ich vor einigen Jahren diese Stadt bereits zweimal besucht habe. Für jeden anderen Radler mit Sicherheit ein absolutes Muss.