Bei Regen durch die Via Mala Schlucht

Datum Km Σ Km Hm Σ Hm Übernachtung
31.08.2000 26 444 0 9.473 Camping Davos

 

Die Abfahrt durch die Via Mala-Schlucht nach Thusis können wir leider nicht so richtig genießen. Aufgrund des Regens müssen wir uns ständig unterstellen. Am Bahnhof in Thusis hört es dann auf zu regnen, wir haben noch viel Zeit bis zur Abfahrt des Zugs nach Davos. Eben Zeit genug, um noch ein paar lustige Fotoideen zu verwirklichen. Ein Lob an die schweizer Bahnbediensteten, sie nehmen ihre Serviceaufgabe im vollen Umfang wahr. Wir haben keine Chance unsere Radtaschen selber in den Zug zu tragen. Alle Taschen werden uns vorher abgenommen. Kaum ist alles verstaut fahren wir auch schon los um über Tiefencastel Davos zu erreichen.

Nach der Ankunft am Campingplatz, unser Auto steht wohlbehalten an seinem Platz, fahren wir noch einmal im Regen mit dem Pkw hinauf zum Furkapass. Kein Vergleich mit dem tollen Wetter am ersten Tag. Oben im Restaurant, wir genießen gerade den Kaffee, erreichen zwei junge Radfahrer vollkommen durchnässt die Passhöhe. Sie suchen einen Ort sich umzuziehen, trauen sich aber nicht, das im Restaurant zu tun. Sie zittern am ganzen Körper und wollen die Nordseite nach Davos noch nass hinunterfahren. Keine 5 Kilometer weiter überholen wir einen von ihnen und bieten ihm unsere Hilfe an. Er steht am Fahrbahnrand und zittert am ganzen Körper. Unsere Hilfe lehnt er aber nach wie vor ab. Wir empfehlen ihm dennoch die Kleidung zu wechseln. Irgendwie schafft er es dann auch. Den Abend verbringen wir wie am ersten Tag im Trainsaloon.