Über den Col de Champs zur alten Festung in Colmars

Datum Km Σ Km Hm Σ Hm Übernachtung
07.07.2003 33 221 995 5.634 Camping Le Haute Verdon

 

Um 08:10 Uhr geht es bereits los. Bis zur Ortsmitte von Saint-Martin-d'Entraunes ist es auch nur ein kurzes Stück. Die Bäckerei hat noch nicht auf, deshalb nutze ich die Zeit um mich mit Sonnencreme einzuölen. Wie wenn der Bäcker mein Bedürfnis nach einem Baguette geahnt hat, er macht die Bäckerei gerade auf. Das Baguette ,der Käse und die 2 Wasserflaschen werden im Gepäck verstaut und schon geht es in Richtung Col des Champs. Den Abzweig zum Col des Champs findet man leicht, verfahren kann man sich mit Sicherheit nicht.

Geradeaus geht es zum Col de la Cayolle. Über diese Strasse sind wir noch im Jahr zuvor vom Col de la Cayolle nach Saint-Martin-d'Entraunes hinabgefahren. Die gut 2250 Hm vom Vortag merke ich mächtig in den Beinen. Ich ahne, dass es mir an diesem Tag etwas schwerer fallen wird, aber noch läuft alles prima. Unzählige Kehren kurbele ich mich hinauf, bis ich in 1650 m Höhe eine Restauration erreiche. Für die kleine Oranginaflasche nehmen sie mir doch tatsächlich 2,50 Euro ab.

Die letzten 300 Höhenmeter muss ich vollkommen in der Sonne fahren. Um 11:30 Uhr ist die Passhöhe bereits erreicht. Froh oben angekommen zu sein, wird erst einmal eine Pause eingelegt. Die Abfahrt ist teilweise aufgrund des schlechten Straßenbelags nicht ungefährlich, landschaftlich aber wunderschön. Eine ganz schmale enge Straße windet sich bei einer Breite, die für 2 Pkw nicht ausreichen dürfte hinab nach Colmars. Der Weg wird teilweise durch hohe Gräser eingerahmt. Etwas weiter kann man von oben bereits die alte Festung und die Stadtmauern von Colmars erkennen.

Der Campingplatz, den ich ausgesucht habe liegt ca. 4 Km südlich von Colmars in Villars Colmars. Ich finde ihn sofort. Super, es ist erst 15:00 Uhr. Den Nachmittag nutze ich, um etwas auszuspannen und im Pool zu baden. Am Pool schreibe ich auch die ersten Zeilen in mein Tagebuch. Der Platz liegt direkt am Verdon, klar dass auch dort noch einmal gebadet wird.

Den Abend verbringe ich im Campingplatzrestaurant. Um ca. 18:00 Uhr wird urplötzlich eine vollständige Musikanlage aufgebaut. Draußen vor dem Restaurant füllen sich die Plätze und für mich vollkommen überraschend werden Pizzastückchen verteilt und Gläser Rose eingeschenkt. Danach werden über das Mikrofon Fragen in die Runde gestellt. Wer sie am schnellsten richtig beantwortet bekommt ein kleine Karte. Der Sieger erhält zum Schluss einen Essensgutschein.